Für Wertermittlungen ist das Honorar festgelegt in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI, § 34).

Das Honorar richtet sich nach dem Wert der Grundstücke, Gebäude oder
Rechte an Grundstücken.
Die HOAI unterscheidet dabei in zwei Schwierigkeitsstufen. 
Auch eine Minderung des Honorars ist in bestimmten Fällen möglich.

Mindest- und Höchstsätze der Honorare können der nachfolgenden Honorartafel zu § 34 HOAI entnommen werden.

 Bewertungsobjekte
     Unbebaute Grundstücke

     Bebaute Grundstücke         

     Rechte und Lasten


 Zweck von Gutachten

 Honorar                                 


Objektwert

Normalstufe

 Schwierigkeitsstufe

 von 

bis €

  von 

bis € 

25.565      225    291      281    435
50.000

     323

   394      384     537
75.000

     437

   537      517     733
100.000

     543

   664      643    910
125.000      639    780      755 1.062
150.000      725     881      856 1.203
175.000      767    938      912 1.278
200.000      860 1.051   1.017 1.432
225.000      929 1.131   1.095 1.544
250.000      977 1.193   1.157 1.628
300.000   1.071 1.304   1.264 1.779
350.000   1.149 1.397   1.356 1.908
400.000   1.207 1.479   1.425 2.012
450.000   1.266 1.546   1.490 2.104
500.000   1.318 1.611   1.559 2.198
750.000   1.563 1.912   1.847   2.610
1.000.000   1.776 2.180   2.104   2.965